;
layer sublayer sublayer sublayer
layer sublayer sublayer sublayer
layer sublayer sublayer sublayer
layer sublayer sublayer sublayer
layer sublayer sublayer sublayer

Schüleraustausch Polen 2018

Unser traditioneller Polenaustausch fand im zweiten Halbjahr des Schuljahres statt. Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgang besuchten zuerst die polnischen Gastfamilien in Warschau und einige Wochen danach durften wir die polnischen Schüler bei uns an der Sekundarschule Olpe-Drolshagen begrüßen.

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei den Lehrkräften für die gute Organisation und bei allen Gastfamilien bedanken. Es waren wieder zwei ereignisreiche, spannende und freudige Wochen!

 

Schüleraustausch nach Warschau 2018

Am 23.04.2018 ging es los: Wir trafen uns um 6 Uhr morgens auf dem Lehrerparkplatz um dann in Fahrgemeinschaften zum Flughafen zu fahren. Der Flug ging von Düsseldorf nach Warschau. Bei der Ankunft erhielten wir eine Schulführung und ein paar Leckerbissen. Danach ging es für alle in die jeweiligen Gastfamilien. Den Tag danach hatten wir eine Stadtführung, bei der uns viele Sehenswürdigkeiten Warschaus gezeigt wurden. Den Nachmittag verbrachten wir im Einkaufszentrum „Zlote Tarasy“. Am Mittwoch konnten wir Warschau von oben sehen, denn wir sind den Kultur- und Wissenschaftspalast hochgefahren. Am nächsten Tag besichtigten wir das Nationalstadion, das Stadion des Vereins Legia Warschau und durften ein virtuelles Aufnahmestudio besuchen. Hier durften wir vor einem Greenscreen stehen und wurden von Berlin auf den Mond versetzt. Am Freitag ging es einen Tag in die Schule. In Spanisch haben wir zum Beispiel „Taccos“ gemacht. Am 28.04.18 ging es ins Warschauer Königsschloss, welches im zweiten Weltkrieg komplett zerstört wurde und in den 1980ern wieder aufgebaut wurde. Am nächsten Tag verbrachten wir einen ganzen Tag in unseren Gastfamilien. Bevor es am Montag wieder nach Hause ging, waren wir noch im Bowlingcenter und  hatten dort einen lustigen letzten Tag.

Es war eine unfassbar tolle Zeit und rückblickend kann ich einen  solchen Schüleraustausch nur jedem empfehlen.

Text von Daniela S., Klasse 9

 

Runde 2: Schüleraustausch Warschau – Olpe

Montag, 04.06.18

Heute kamen die Schüler aus Polen (eine Stunde später als erwartet) endlich in Olpe an.

Wir empfingen sie im Schülercafé, wo es Schnitzelbrötchen, Pizza und Donuts für alle zur Stärkung gab. Danach haben wir unseren jeweiligen Austauschpartner kurz mit unserer Klasse bekannt gemacht. Kurz darauf, nachdem sich alle noch einmal in der Cafeteria getroffen hatten, durften wir auch schon nach Hause. Die meisten haben später ihre Stadt/ ihr Dorf gezeigt und die Gastschüler dort herumgeführt.

 

Dienstag, 05.06.18

Heute haben wir uns um 8.15 Uhr in der Schule getroffen um den polnischen Schülerinnen und Schülern unsere Schule zu zeigen. Wir haben den Kunstraum, den Musikraum, die Küche, den Technikraum, die Mensa, die Cafeteria und die Bibliothek vorgestellt.
Die Führung endete in der Sporthalle, wo wir verschiedene Teamspiele gespielt haben
Anschließend haben wir um 12 Uhr gemeinsam in der Mensa Mittag gegessen. Um 13:25 Uhr war der Schultag zu Ende.  Viele von uns waren nach der Schule dann noch lange in der Stadt, andere waren schwimmen.

 

Mittwoch, 06.06.18

Heute waren wir im Phantasialand. Nachdem wir nach der Ankunft die Eintrittskarte und die Essenskarte bekommen haben, haben wir uns in Kleingruppen auf den Weg gemacht und bei bestem Wetter die verschiedenen Fahrgeschäfte ausprobiert: Von der Tharon über das verrückte Haus bin hin zum Kettenkarussell. Um 14 Uhr haben wir uns wiedergetroffen und haben zusammen gegessen. Danach hatten wir noch einmal Zeit zur freien Verfügung. Um 16.45 Uhr ging es dann dem Bus wieder in Richtung Heimat.

 

Donnerstag, 07.06.18

Heute haben wir uns um 10 Uhr an der OT in Olpe getroffen. Dies war der Startpunkt für unsere Stadtrallye. Jedes Team, bestehend aus deutschen und polnischen Schülern, bekam einen Zettel mit Aufgaben sowie den Auftrag eine Büroklammer gegen einen anderen Gegenstand zu tauschen und möglichst viele Stempel von Olper Geschäften zu sammeln. Das Ziel der Stadtrallye war die Eisdiele "Da Bepo", wo das Gewinner-Team ein Spaghetti-Eis und die restlichen Teams eine Kugel Eis spendiert bekamen.

Nachdem alle aufgegessen hatten, sind manche nach Hause gegangen, andere grillten mit den Lehrern bei Daniel Baethcke im Garten und andere gingen in die Stadt. Um 18 Uhr trafen wir uns dann in Drolshagen zum Abend der langen Tische. Einige Schüler von uns brachten deutsch/polnisches Essen mit und dort wurde dann gemeinsam gegessen, zusammen mit anderen Familien und Schülern.

 

Freitag, 08.06.18

Wir haben uns um 10 Uhr am Sonderner Kopf getroffen um mit Stefan Lamers eine Kanutour auf dem Biggesee zu machen. Als wir die Schwimmwesten angezogen und die Kanus zum Wasser getragen hatten, machten wir eine Tour auf dem Wasser.

Anschließend sind manche dann eine Runde geschwommen. Als es anfing zu Gewittern, verließen alle das Wasser und wir grillten gemeinsam unter einer Überdachung. Nach dem Essen wurden die meisten schon abgeholt und waren entweder noch in der Stadt oder zu Hause. Um 20 Uhr trafen wir uns für die Stufenparty des neunten Jahrgangs in der OT.

 

Samstag, 09.06.18

Heute waren wir in Köln und haben uns dazu an einem Samstag schon um 8.45 Uhr an der Schule getroffen. Wir sind direkt losgefahren und waren eine Stunde später in Köln. Dort haben wir zuerst den Kölner Dom besichtigt und sind nach der Besichtigung die ca. 500 Stufen des Doms hochgegangen, um von dort die Aussicht zu genießen. Als wir alle wieder unten waren, haben wir uns kurz versammelt und sind über eine Brücke auf die andere Rheinseite gegangen. Ab da durften wir uns alleine auf in die Stadt machen. Um viertel vor fünf haben wir uns wieder am Dom getroffen und sind zusammen zum Bus gegangen. Um ca. 18.15 Uhr, waren wir wieder in Olpe.

 

Sonntag, 10.06.18

Heute war der Familientag, wo jeder individuell mit seinem Austauschschüler etwas unternommen hat. Einige von uns haben den Tag am Biggesee verbracht, andere sind sogar bis nach Bottrop oder Holland gefahren um dort einen schönen Tag zu verbringen.

 

Montag, 11.06.18

Heute war der letzte Tag des Austauschs. Wir haben uns um 10 Uhr an der OT getroffen und dort eine Abschlussrunde gemacht. Wir haben von dem gesamten Austausch sowohl die positiven Dinge als auch Verbesserungsvorschläge aufgeschrieben. Dies würde dann jeweils für die andere Schülergruppe übersetzt, sodass alle es verstanden. Zum Glück sind allen viel mehr positive Dinge eingefallen.
Nach der Abschlussrunde konnten alle Schüler noch einmal in die Familien fahren und in Ruhe ihre Koffer packen
Um 15.30 Uhr haben wir uns dann alle an der Schule getroffen um uns von den polnischen Schülern zu verabschieden. Manchen fiel der Abschied leichter als anderen, insgesamt waren wir alle aber irgendwie traurig, dass es schon vorbei war.

 

Vanessa T., Klasse 9